Eine Person hält ein kleines Hörgerät in der Hand

Unnaer Experten » Gesundheit & Medizin » Hörgerät kaufen: Professionelle Beratung von Fachleuten

Anzeige

Worauf es ankommt

Hörgerät kaufen: Professionelle Beratung von Fachleuten

Dortmunder Experten

Schlechtes Hören beeinträchtigt die Lebensqualität eklatant und kann sogar ein Risikofaktor für Demenz sein. Selbst einfache Alltagsgespräche sind eine Herausforderung. Spätestens, wenn wichtige Informationen, ob im Beruf oder im Privatleben, nicht vernommen werden, ist professionelle Unterstützung und Abklärung der Ursachen unumgänglich. Der Gang zum Hörakustiker steht an. Wer ein Hörgerät kaufen möchte, sollte jedoch im Vorfeld einige Dinge beachten Britta Hesselbach-Komander von Hesselbach Hörakustik erklärt, worauf es beim Kauf ankommt.

Laut Statistikportal Statista waren im Jahr 2021 rund drei Millionen Deutsche ab 14 Jahren auf ein Hörgerät angewiesen. Abnehmende Hörleistung ist also bei Weitem kein Problem, das nur ältere Menschen betrifft. Grundsätzlich kann jeder Mensch davon betroffen sein, durch Vererbung, diverse Erkrankungen oder Unfälle. Was auch immer ursächlich für eine Schwerhörigkeit ist: Hörprobleme sollten niemals einfach ignoriert werden. Am besten sollten Sie schon beim ersten Verdacht einen (meist kostenfreien) Hörtest durchführen lassen.

Wann sollte ich ein Hörgerät kaufen?

Es gibt einige Indizien, die auf eine Schwerhörigkeit hinweisen: wenn Sie beispielsweise Ihre Mitmenschen nicht mehr richtig verstehen, regelmäßig das Telefon oder die Türklingel überhören oder Fernseher und Radio immer lauter stellen müssen, sind Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit davon betroffen.

„Eine frühe Hörgeräteversorgung ist empfehlenswert, da dann noch keine Hörentwöhnung eingetreten ist. Wartet man zu lange, kann man sich häufig nicht an die Umgebungsgeräusche erinnern und muss das Hören zum Teil neu lernen. Auch in Gesellschaft versteht man nicht alles und zieht sich zunehmend von sozialen Kontakten zurück. Sogar das Risiko an Demenz zu erkranken steigt mit einer zunehmenden unversorgten Schwerhörigkeit“, erklärt Britta Hesselbach-Komander, Inhaberin von  Hesselbach Hörakustik. Das Unternehmen mit Filialen in Unna, Schwerte, Iserlohn, Fröndenberg und Hemer blickt auf 33-jährige Firmengeschichte zurück.

Welches Hörgerät ist das richtige für mich?

Die gute Nachricht: Mit einem fachgerecht angepassten Hörgerät können Sie problemlos wieder am familiären und gesellschaftlichen oder beruflichen Leben teilnehmen. Es gibt eine Vielzahl an modernen Hörgeräten, unter denen Sie wählen können. So gibt es beispielweise CIC-Geräte, die komplett im Gehörgang verschwinden, ITC-Modelle, die dies zum Teil tun, und ITE-Hörgeräte, die in der Ohrmuschel liegen, von zahlreichen namhaften Herstellern.

„Als unabhängiger Hörakustiker bieten wir Hörlösungen aller führenden Hersteller an. So gewährleisten wir, dass unsere Kunden stets die optimale Hörgeräteversorgung, perfekt abgestimmt auf die persönlichen Bedürfnisse, erhalten. Dabei bedienen wir uns modernster Anpassverfahren. Der Kunde kann in seiner normalen Umgebung vergleichen, welche Hörlösung für ihn die passende ist“, sagt Britta Hesselbach-Komander.

Moderne Hörsysteme: So läuft die Beratung ab

In den Filialen von Hesselbach Hörakustik erfolgt die Beratung in puncto Hörgeräte in fünf Schritten: Zuerst wird ein professioneller kostenloser Hörtest gemacht. Das Ergebnis des Hörtests gibt Aufschluss darüber, in welchen Bereichen der Kunde besonders gut hört und in welchen weniger. Anschließend findet ein unverbindliches Beratungsgespräch statt, in dem die Wahl des passenden Hörsystems die zentrale Rolle spielt.

Da die Umstellung auf ein Hörgerät Geduld erfordert, bietet Hesselbach Hörakustik im Folgenden ein individuelles Hörtraining an, um die Eingewöhnung zu erleichtern und zu beschleunigen. Die Einstellung der Geräte erfolgt mit dem innovativen Anpassverfahren Audiosus, bei dem das individuelle Empfinden des Kunden eine große Rolle spielt und zu einem schnellen Hörerfolg sowie einer hohen Akzeptanz der Hörgeräte führt. Im Praxistest können die Kunden verschiedene Hörhilfen ausprobieren, um die perfekte Wahl treffen zu können. Was am Ende steht: ein völlig neues Hörgefühl. „Am besten vereinbaren Sie noch heute einen Termin zur unverbindlichen Beratung in einem unserer Fachgeschäfte“, so Britta Hesselbach-Komander.

David Komander, Dieter Hallervorden und Britta Hesselbach-Komander
David Komander, Dieter Hallervorden und Britta Hesselbach-Komander bei der Verleihung der Top 100 Akustiker 2023/2024. Hesselbach Hörakustik

Weitere interessante Service- und Ratgeberthemen finden Sie unter experten.hellwegeranzeiger.de